Startseite
Link verschicken   Druckansicht öffnen
 

Jobs als Sozialarbeiter:in - Bereich ambulante Hilfen

ambulante-Sozialarbeit

Was berichtet Alina über ihre Arbeit als Sozialarbeiterin im ambulanten Krisenteam? [mehr anzeigen ...]

Hallo ich bin Alina…
…25 Jahre und seit März 2020 bin ich Teil von Independent Living (IL), um genau zu sein - Teil des ambulanten Krisenteams Tempelhof. Nach meinem Abschluss B.A. Soziale Arbeit im Oktober 2019, ist das mein erster Job, über den ich dir im folgenden einen ersten Eindruck geben möchte

 

Mein erster Job als Sozialarbeiterin - Warum Independent Living?
Nachdem ich erfolgreich meinen Abschluss hinter mich gebracht habe, begab ich mich auf die große Suche nach meiner ersten Arbeitsstelle. Kurzerhand habe ich mich mit Menschen aus meinem privaten Umfeld ausgetauscht und Celine aus dem Team Villa Holz berichtete über ihre positiven Erfahrungen als Mitarbeiterin und auch aus ihrer vergangenen Zeit als Berufseinsteigerin bei Independent Living. [ihre Beschreibung kannst du unter Erzieher/innen-offene Kinder und Jugendarbeit finden]

 

Berufseinsteiger*innen sind ausdrücklich erwünscht!

Vor allem Celines Aussage, dass „Berufseinsteiger total erwünscht sind“ und „man auf Augenhöhe mit einander umgeht“ bestärkten mich darin, mich bei IL zu bewerben. Nunmehr nach sieben Monaten kann ich das auch selbst berichten. Seit meinem Start im ambulanten Team Tempelhof wurde mir das Gefühl vermittelt, mit meiner Meinung gehört und anerkannt zu werden. Das Team hat mich von Beginn an als wertvolle Fachkraft angesehen und so behandelt.

 

Das Team - 6 Menschen und ein Hund- unterschiedliche Persönlichkeiten ergänzen sich

Unser Team besteht aus 6 Mitarbeiter*innen und wird ergänzt durch den krisenfesten Teamhund Grisu unserer Teamleitung. Du findest bei uns ganz unterschiedliche Persönlichkeiten, die gemeinsam jedoch hervorragend harmonieren. Das Einbringen von eigenen Interessen und Stärken in die Arbeit ist bei uns immer gern gesehen. Während der Einarbeitung hat mir das Team die nötige Unterstützung im „Ankommen“ im Berufsleben gegeben und jede*r hatte ein offenes Ohr für meine Fragen. Was ich an der gemeinsamen Arbeit besonders schön finde, ist, dass wir auch im teilweise hektischen Arbeitsalltag Zeit für persönliche Gespräche und viel Humor finden.


Unsere pädagogische Arbeit- super vielfältig und verantwortungsvoll!
Unsere Arbeit zeichnet sich vor allem durch die große Vielfalt verschiedener Aufgaben aus.

 

  • Einzelfall- und Familienhilfen sind erst der Anfang.
  • Ein Hauptteil meiner Arbeit besteht aus Clearingprojekten. Grundlage für ein Clearing ist meist eine Kinderschutzmeldung die beim Jugendamt eingegangen ist. Dort entstehen viele Fragen, die es dann innerhalb von drei Monaten zu klären gilt.
  • Ein ganz besonderes Projekt beschäftigt sich mit der stationären Unterbringung von Jugendlichen ab 15 Jahren in unseren Trägerwohnungen. Die jungen Menschen die zu uns kommen, befinden sich in den unterschiedlichsten Krisensituationen und haben bei uns zunächst die Möglichkeit, zur Ruhe zu kommen. Gleichzeitig erproben sie das Wohnen im eigenen Wohnraum und erarbeiten sich gemeinsam mit uns (Co-System) eine Perspektive.

 

Abwechslungsreich - keine Floskel sondern Realitität

Diese Arbeit ist oft herausfordernd, da du schnell merken wirst, dass du nie ausgelernt hast und dir immer wieder neue Themen begegnen werden. Daher ist es auch für mich als Berufseinsteigerin wertvoll zu beobachten, das nicht nur ich mit und an meinen Teamkolleg*innen lerne, sondern unsere Arbeit ein stetiges gemeinsames wachsen bedeutet. Bei uns ist abwechslungsreich nicht nur eine Floskel aus einer Stellenbeschreibung, denn eins ist sicher - kein Tag ist wie der andere. Besonders mag ich an meiner Tätigkeit im ambulanten Krisenteam die Herausforderung von Flexibilität und Selbstorganisation, was bedeutet am Freitag nicht schon zu wissen was die nächste Woche alles für mich bereithält.


Mein Fazit
Zusammengefasst solltest du wissen, dass im ambulanten Krisenteam nie Langeweile aufkommt. Wer Lust auf tägliche Herausforderungen hat, sich ständig weiterentwickeln möchte und dazu noch in der Lage ist, in Krisenzeiten seinen Humor nicht zu verlieren ist bei uns genau richtig!

 

Hast du Lust auf diesen tollen Job? Bewirb dich einfach über das [Bewerbungsformular]

 

Die Übersicht über alle aktuell freien Stellen für pädagogische Fachkräfte findest Du [hier].

Sozialarbeit-ambulant

Was sagt Florian über seine Arbeit als Sozialarbeiter der ambulanten Hilfen? [mehr anzeigen ...]

Hallo, ich bin Florian
28 Jahre und arbeite seit 2017 bei der INDEPENDENT LIVING Stiftung Betriebsteil Süd/Ost (IL) im Bereich der ambulanten Hilfen in den Bezirken Treptow-Köpenick und Friedrichshain. Darüber hinaus arbeite ich auch als Wohnführerscheintrainer und Familienratskoordinator.

 

Mein Studienabschluss – Soziale Arbeit/ Sozialpädagogik B.A.

Ich habe im März 2017 meinen Bachelor in Soziale Arbeit/ Sozialpädagogik mit der staatlichen Anerkennung in Berlin abgeschlossen.

Im Anschluss habe ich mich bei IL mit dem Wunsch beworben, berufsbegleitend im Master weiter zu studieren. Hierfür spielten mir die sehr flexiblen Arbeitszeiten in die Karten und erleichterten mir das Studium – auch bei meiner Wunsch-Arbeitszeit kam man mir entgegen.

 

Generell kann man mit dem Bachelor in Soziale Arbeit/ Sozialpädagogik bei IL einsteigen und ist durch das Studium sehr gut in der Lage alle Anforderungen zu meistern. Im Arbeitsalltag profitiere ich persönlich am meisten von Studieninhalten wie Kommunikation, Sozialrecht, Sozialmedizin und Soziologie.

 

Mein Arbeitsbereich – ambulante Hilfen zur Erziehung

Der [Bereich der ambulanten Hilfen] umfasst bei uns Sozialpädagogische Familienhilfen (§31 SGB VIII), Erziehungsbeistandschaft (§30 SGB VIII) und Krisenclearings (§27,2 SGB VIII).

Ich liebe an dieser Arbeit, dass man viel unterwegs ist, abwechslungsreiche Tage hat und sich seine Termine in Absprache mit den Familien frei einteilen kann. Darüber hinaus schätze ich die enge Arbeitsbeziehung.

 

Für die Zeit, in der man eine Familie begleitet, ist es aus meiner Sicht am wichtigsten authentisch aufzutreten, um möglichst vertrauensvoll miteinander arbeiten zu können.
Herausfordernd ist in unserem Bereich auf der anderen Seite ein hohes Maß an Selbstorganisation, Kommunikationsfähigkeit und Flexibilität.  

 

Die Arbeit in meinem Team

Auch wenn wir bei den ambulanten Hilfen einen größeren Teil unserer Arbeitszeit selbständig unterwegs sind, ist man mit seinen Aufgaben nie allein gelassen, denn wir unterstützen uns gegenseitig, wo wir können. In meinem Team legen wir viel wert auf einen lockeren und humorvollen, aber auch wertschätzenden Umgang miteinander – so wird keine Teamsitzung zu trocken.

 

Kontakt:

Soweit erstmal. Wenn du noch Fragen vor deiner Bewerbung hast, dann melde Dich gern direkt bei mir! Bis vielleicht bald, Florian
 
E-Mail:
Telefon: 0171-571 92 76

 

Hast du Lust auf diesen tollen Job? Bewirb dich einfach über das [Bewerbungsformular]